Seite wählen
  • Auch der dritte Antrag auf offizielle Anerkennung als Ganztagesschule wird negativ beschieden. Der geringe Anteil von Migranten dient als ablehnendes Kriterium. Im Rhein-Erft-Kreis erhalten die Hauptschulen in Brühl, Wesseling und Bergheim den Status.
  • Das seit 1993 eingeführte freiwillige Konzept der Ganztagesschule Theodo-Heuss-Hautschule wird trotzdem weitergeführt. Aufgrund der Lehrerbesetzung nur in den Jahrgangsstufen 5 und 6 eventuell auch noch in Klassenstufe 7. Ebenso die Doppelbesetzung in Deutsch und Mathematik in den Eingangsstufen.
  • Einführung des Berufswahlpass im Rahmen der Berufvorbereitung – Berufsfindung. Schule, Wirtschaft und Arbeitslehre sind Themenbereiche der Jahrgangsstufe 9, die in einem Kompetenzcheck münden.
  • Die Schule wird eine alkohol- und nikotinfrei Zone.
  • An der Lechenicher Lesenacht nehmen 11 SchülerInnen teil. Über zwei Tage gehen die Tests zur PISA-Studie aller 15-jährigen besonders im Bereich der Naturwissenschaften.
  • Die Projekttage im August münden in einem Schulfest.
  • Die Klasse 6b (Frau Henneböhl) führt ein besonderes Projekt „Zirkus“ mit dem Zirkus Baldini durch. Der Impuls kommt von einem Zirkuskind, welches die Schule während des Aufenthalts in Lechenich besucht. Die Schülerinnen und Schüler üben und proben in der Woche in den Nachmittagsstunden im Zirkus. Die Aufführung des erlernten Programms findet am Freitag vor Publikum statt. Ein voller Erfolg.
  • Alle Klassenräume werden vernetzt.
  • Kollegium:
    Zugänge: Frau Cloos, Herr Celik
    Abgänge: Frau Engelbrecht